Brent Crude Oil JoTrader´s Chartanalyse KW14-15/21

JoTrader´s  Chartanalyse  Brent Crude Oil in US$
  • Brent beendete die Woche mit   63,05$ / RSI 47,75
  • Vorwoche 66,22$ / RSI 54,57

Chartanalyse

Der Kurs dümpelte in dieser Woche unterhalb der EMA20 leicht nach unten und liegt klar unterhalb des steigenden Trendkanals.

Hier scheinen alle Teilnehmer abzuwarten, was es an Impulsen für steigende Kurse geben könnte,

Die Drosselung der Fördermenge hat also keine steigenden Preise zur Folge gehabt.


Werbung


Positives Szenario:

In der letzten Woche  hatte ich geschrieben:

Und genau das ist die Anforderung an die Bullen, dass sie nämlich das aktuelle Dreieck nach oben verlassen und anschließend die 70$ Marke in den Fokus nehmen.

Danach sah es wirklich nicht aus und die Bullen trauten sich nicht aus der Deckung. Das müssen sie aber, wenn sie die fallende Trendlinie überschreiten möchten.

Das Ziel von 70$ rück erst einmal in weite Ferne und man muss schon froh sein, wenn die 65$ geknackt werden.


Werbung

BERGFÜRST Plattform


Chart 

Chart 1 = Vorwoche

 


Negatives Szenario:

Vor einer Woche hatte ich geschrieben:

Die Bären werden versuchenden Kurs wieder unter die Unterstützung von 62$ und 60$ zu drücken, wobei die freiwillige Drosselung der Förderquote durch die Saudis, dem entgegen wirken dürfte. So haben es die Bären weiter ziemlich schwer und werden sich vermutlich kaum leichtsinnig aus dem Fenster lehnen.

Das dürfte die abwartende Haltung von Bullen und bären widerspiegeln, denn jeder lauert auf eine Chance, die er aktuell aber noch nicht sieht.

Geht es unter 60$ , dürfte die SMA100 bei 56,60$ als Ziel dienen. Vorsicht!


Fazit

Ohne Impulse ist es in vielen Asset-Klassen gerade nicht leicht. Auf der einen Seite warten viele auf große Probleme in der Weltwirtschaft, wobei diese Bedenken gerade von den Medien weggefeiert werden.

Laut dem Medien ist alles i.O. und die Wirtschaft brummt….wobei man sich dann schon fragen muss, weshalb Öl dann nicht durch die Decke geht?

Wir befinden uns in einem medialen Theater, das darauf ausgerichtet ist der jungen Smartphone Generation, alles zu verkaufen, weil diese überhaupt nicht mehr weiß, wie man „selbst“ denkt und Dinge kritisch hinterfragt. So gesehen, kann man viele (ja die ältere Generation auch) leicht lenken, während man ihnen das Geld aus den Taschen zieht. Wir müssen „Hinterdenken“ üben, in allen Bereichen.


Wichtige Marken wären in dieser Woche:

  • Inflation: gut für Rohstoffe
  • Rezession weltweit
  • Fallende Aktien Indizes der USA, könnten auf sinkende Wirtschaftskraft hinweisen haben wir aktuell
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAK, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea,  Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, Türkei, Venezuela, USA


Ich wünsche eine gute Börsenzeit und viel Erfolg – JoTrader


Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com