Silber JoTrader´s Chartanalyse KW07-08/21

JoTrader´s Chartanalyse SILBER / US DOLLAR (WKN 965515 / XAGUSD)

  Schlusskurs KW07-21 = 27,35$ / RSI 54,89 

Schlusskurs KW04-21 = 26,99$ / RSI 61,47

Chartanalyse

Der Kurs hat sich seit der letzten Analyse in der  KW04/21 ein klein wenig nach oben bewegt und  „gurkte“ die meiste Zeit zwischen 26$ und 28$ seitwärts, so wie das seit dem fehlgeschlagenen Ausbruch der Fall ist.

Allerdings könnte sich hier bald etwas tun, falls mein Kollege  (Prop-Trader) der in den USA lebt, recht behalten sollte. Da er sich aufgrund seines Jobs recht tief in der Materie (Edelmetalle) befindet,  könnte unter Umständen etwas dran sein und ich dachte mal, ich lasse Dich daran teilhaben.

Wie Du sicherlich schon festgestellt hast, bin ich keiner der „größten“ Silber-Fans, aber das könnte sich natürlich in der Zukunft auch mal ändern.

Mehr am Ende der Analyse…und die könnte heute etwas länger werden.


Wochenvergleich Silber in Dollar und Euro

  • US$ = -0,28%
  • Euro = -0,27%

Werbung

BERGFÜRST Plattform


Positives Szenario: In der KW04/21 hatte ich geschrieben:

Damit es einigermaßen nach bullisch aussehen würde, müsste der Kurs schon über 29$ oder besser über 30$ ansteigen und sich dann im steigenden Trendkanal festbeissen.

Daran hat sich seit der KW04/21 nichts geändert

Dazu benötigt es positive Impulse aus der Weltwirtschaft, die es Dank Covid-19 nicht gibt. Vermutlich wird sich -wenn überhaupt nötig- die Silber verarbeitende Industrie langfristig, zu günstigen Kursen eingedeckt haben, wie ich es bereits mehrfach erklärt habe, (siehe ganz unten) so dass es selbst bei einer anziehenden Wirtschaft, eine Weile dauern dürfte, bis die vollen Lager der Firmen geleert und die günstig gekauften Kontingente geliefert und verarbeitet sind.

…und auch das ist grundsätzlich unverändert geblieben, insofern der Hintergrund des Ganzen Silber-Bereichs auch wirklich stimmig und vor allem richtig ist! (dazu am Ende mehr)


Chart

(kleiner Chart aus der KW04/21)

Hinweis: Chart der Übersicht wegen etwas bereinig (fallender Chart entfernt) und einen neuen, steigenden Kanal eingezeichnet (fett grün)


Negatives Szenario: In der KW04/21 hatte ich geschrieben:

Man könnte jetzt die Range zocken (und Geld verlieren) oder eben als Langfristanleger darauf hoffen, dass Silber irgendwann einmal wieder in die Gänge kommen wird und sozusagen kauft und liegen lässt. Rumzocken ist dagegen sinnlos. Hin und Her macht Taschen leer, dürfte hier seine Gültigkeit zeigen.

Sollte der Kurs aus dem neu eingezeichneten Kanal fallen und die SMA100 bei 25$ unterschreiten, könnte es sogar bis in den Bereich SMA200 bei 23,65$ und der 24$ Marke, nach unten gehen.

Selbst ein deutlicher Rücksetzer bis in den Bereich von 20$ – 22$ erscheint als Übertreibung möglich, damit die Kleinanleger die Flucht ergreifen und aussteigen.

Kann alles, muss aber nicht alles eintreten…


Werbung


Fazit

Heute bitte ganz genau lesen !!

In der KW04/21 hatte ich geschrieben:

Gut möglich, dass wir bei Silber (oder bei allen Edelmetallen)  bald irgendwelche überraschenden Aktionen sehen werden, zumindest munkeln einige meiner Freunde davon. Es geht nicht um etwas positives, für die Kleinanleger.

Das haben wir bereits mit dem Versuch eines „inszenierten“ Short-Squeeze am 01.02.21 gesehen, also direkt einen Tag nachdem ich die obige Warnung veröffentlicht hatte.

Viele Kleinanleger sind auf diese Bullenfalle hereingefallen und haben am Dienstag eine Menge Geld verbrannt.


Anmerkungen zum Kauf und Verkauf von Silber beachten

So, wie ich Dir im Blogeintrag von KW04/21 (wenn noch nicht gelesen, bitte nachholen und genau durchlesen) beschrieben hatte, ist es fast unmöglich mit Münzen, Barren usw. in´s Plus zu kommen, da der Spread zwischen An- und Verkauf einfach so gewaltig ist, dass das ewig dauern könnte.

Zusätzlich ist es keinesfalls sicher, dass Du diese Münzen anschließend wieder verkaufen kannst, falls Du Liquidität benötigst. Auf dem Schwarzmarkt könnte das zwar funktionieren, allerdings unter Einsatz Deiner persönlichen Sicherheit und im schlimmsten Fall unter Einsatz Deines Lebens.

Aus diesem Grund bieten sich physikalisch hinterlegte ETC´s  und / oder Minen- ETF´s an, wobei  beide Varianten nicht ohne Risiko sind, aber das findest Du überall im Netz genau erklärt, so dass ich das nicht wiederholen muss.

Nachfolgend geht es aber nur um reine Silber ETC´s (ohne Minenaktien) , wobei das nicht nur für Silber, sondern auch für Gold gelten dürfte, für Gold allerdings nur in abgeschwächter Form.

Zur (möglichen) aktuellen Situation

Nachdem ich meinen „Kollegen“ in Bezug auf die oben erwähnte Bullenfalle ernst genommen hatte, nehme ich ihn auch bei den weiteren Aussagen ernst, allerdings natürlich ohne Gewähr.

In den entsprechenden Kreisen findet aktuell wohl eine „Diskussion“ darüber statt, ob all das Silber, welches physikalisch in Tresoren, in gesicherten Bereichen der verarbeitenden Firmen und in den Lagern der Großhändler liegen soll, auch tatsächlich vorhanden ist oder nicht!

Das Silber, welches in der verarbeitenden Industrie benötigt wird, liegt teils physisch in den internen Lagerplätzen der jeweiligen,  verarbeitenden Firmen und ist somit sicher vorhanden.

Oder aber es sollte bei deren Großhändlern liegen oder durch diese besorgt werden, was wohl nicht immer tatsächlich der Fall ist.

Hier könnte also ein erster Treiber für den Silberpreis liegen, wenn z.B. die Wirtschaft wieder anzieht und die Nachfrage ansteigt und auf leere Lager trifft.

Schließlich sind viele Mienen aufgrund fehlender Abnahmengen , ebenfalls heruntergefahren und könnten nicht schnell liefern.

Die Großhändler würden das fehlende Silber dann zu steigenden Preisen besorgen müssen.

Sicher scheint natürlich dagegen der Bestand an Münzen und Barren, die sich in der Hand von Händlern und Privatanlegern befinden.


Physikalisch hinterlegtes Silber

Ganz anders sieht es nach Aussagen der genannten Kreise aber dagegen bei verschiedenen Anlageformen aus, bei denen Silber physisch hinterlegt sein „sollte“.

Anscheinend ist dies laut einhelliger Meinung der Einblick habenden Kreise,  NICHT immer  der Fall, dass der Gegenwert einiger Finanzanlagen, physisch in Silber hinterlegt ist, wie man das zusichert und behauptet.

Das würde eigentlich bedeuten, dass physikalisch hinterlegtes Silber an Anleger verkauft wurde, das womöglich NICHT existiert.

Oder es existiert, wurde aber weiterverliehen, so dass es teils mehrfach verkauft wurde, so wie wir das auch von den Fiat-Währungen kennen, von denen nur ein Bruchteil an Papiergeld existiert, im Vergleich zu dem, was digital im Umlauf ist.

Allerdings ist dieses Risiko bei tatsächlich physisch hinterlegten Edelmetallen (z.B. EUWAX Gold)  eher gering, weil diese immer wieder überprüft werden, sofern das in den Statuten verankert ist.

So wie ich hörte, haben aber bereits erste US-Gesellschaften in diesen Tagen ihre Unterlagen dahingehen geändert, dass nur ein gewisser Anteil des Edelmetalls, tatsächlich physisch hinterlegt sein muss. Das gibt zu denken!!

Auch der Verwalter des größten weltweiten Silber-ETF´s hat in diesen Tagen seine Bedingungen geändert, was man nicht gerade so nach Lust und Laune tut.

NICHT Physisch hinterlegtes Silber

Schlimmer ist dies aber bei Derivaten, ETC´s und was es sonst noch alles gibt, die schon offiziell nicht mit physischem Silber hinterlegt sind und das dürfte die Mehrzahl der Anlageformen sein.

Was passiert, wenn diese Werte bzw. die Emittenten in einer Krise kollabieren? Das Geld ist dann weg, ohne Wenn und Aber, da es sich weder um Sondervermögen handelt, noch ein physisches Gegengewicht vorhanden ist.

Noch schlimmer: was passiert, wenn Du Deine Silber ETC´s bei diesen Gesellschaften, im Falle einer Hausse verkaufen und riesige Gewinne mitnehmen möchtest und der Emittent dadurch in die Pleite schlittert? Er kann es ja nicht gegen hinterlegtes Silber austauschen kann, indem er dieses verkauft, sondern müsste  das nötige Geld aufbringen??

Das ist aktuell offenbar brandgefährlich einzuschätzen.


ETC oder physisches Edelmetall?

Für welche Form des Kauf´s von Edelmetallen Du Dich entscheidest, ist alleine Deine Sache, doch solltest Du Dir über Deine Anlagestrategie und darüber im Klaren sein, ob Du physikalische Silber kaufen und Deinen Nachkommen vererben möchtest (falls Du nicht ganz jung bist) oder ob Du etwas davon haben, sprich, eines Tages etwas dafür kaufen möchtest.

Das ist mit physischen Münzen/Barren nicht ganz einfach und kann im Falle einer Krise  schwierig, bis unmöglich werden (Handelsverbot) und möglicherweise sogar lebensgefährlich sein (siehe oben).  

Vorteil bei physisch hinterlegten ETC´s ist, von einem möglichen Handelsverbot einmal abgesehen, dass Du blitzschnell kaufen und verkaufen kannst, um z.B. in Kryptos oder Aktien umzuschichten.

Genau das erscheint mir für die aktuelle Situation wichtig, denn sollten z.B. die Währungen einbrechen, hast Du keine Zeit um zum Goldhändler Deines Vertrauens zu fahren, um Dich dort abzocken zu lassen. Verluste sind dort ja schon beim regulären Handel vorauszusehen.

Der große Vorteil ist also ETC´s schnell kaufen und verkaufen zu können, denn nur so kann man in den Ausbruch hinein und aus der Trendumkehr herauskommen. Selbst bei einem drohenden Handelsverbot könnte man schnell aussteigen.

Mit einem Mausklick ist das Geld dann auch schon auf dem Konto und bei fallenden Kursen nach dem Verkauf, schnell wieder eingesetzt.

Nachteilig können sich fortlaufende Gebühren auf die ETC´s auswirken, so dass man sich genau erkundigen sollte, wie hoch diese sind.

Außerdem sollte man genau hinsehen, ob und in welchem Umfang diese ETC´s tatsächlich mit physischem Silber hinterlegt sind oder ob diese auf Futures basieren!!

Reine physisch hinterlegte Silber ETC´s sind z.B.:

  • iShares Physical Silver ETC

  • WISDOMTREE PHYSICAL SILVER ETC,

  • Aberdeen Standard Physical Silver Shares ETF

Diese Angaben stellen keine Bewertung und keine Werbung dar, sondern bezieht sich nur darauf, dass die ETC´s tatsächlich mit Silber hinterlegt sind und keine Futures beinhalten (Stand des Posts). Natürlich gibt es auch viele weitere entsprechend Anbieter.


Schlusswort

Ich hoffe ich konnte die Sache einigermaßen verständlich rüberbringen und Du kannst einen Nutzen daraus ziehen, falls der Ausbruch stattfinden wird. Dieser sollte eigentlich durch einen zu geringen Bestand an physischem Silber ausgelöst werden, falls dieser tatsächlich offiziell wird.

Dieser Ausbruch muss aber auf keinen Fall auf direktem Weg nach oben gehen, sondern „man“ könnte zuvor noch versuchen, so viele Anleger wie möglich aus Silber herauszudrücken, bevor es losgeht und dazu wären durchaus deutlich tiefere Kurse möglich.

Jeder Rücksetzer könnte das Problem für die Emittenten temporär etwas reduzieren.

Sollte es aber tatsächlich zu ersten Meldungen über gerichtliche Ermittlungen (SEC) im Edelmetallhandel, speziell in den USA kommen, dann solltest Du bereit sein, um Deine Strategie fahren zu können.


Es scheint da braut sich wirklich etwas zusammen, so dass wir eine gute Chance, aber auch ein erhöhtes Risiko, haben könnten.

Trotzdem Ruhe bewahren und genau beobachten.

Falls mich weitere Hinweise erreichen und / oder falls mir etwas wichtiges in dieser Hinsicht auffällt, melde ich mich wieder.

Bis dahin folgen die Chartanalysen für Silber nur sporadisch und je nach Anlass.

Das alles stellt keinerlei Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar, sondern sind ausschließlich meine persönlichen Überlegungen, deshalb bitte die unten angeführten Hinweise beachten.


Das war nun etwas viel Lesestoff, doch erscheint mir  dies so wichtig zu sein, dass ich es entsprechend ausführlich ausbreiten wollte.


Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com