Brent Crude Oil JoTrader´s Chartanalyse KW07-08/21

JoTrader´s  Chartanalyse  Brent Crude Oil in US$
  • Brent beendete die Woche mit   62,84 $ / RSI 67,92!!
  • Vorwoche 62,71 $ / RSI 77,85!!

Chartanalyse

Letzte Woche hatte ich geschrieben:

Das war erneut bullisch, aber dafür ist der Kurs auch sehr, sehr deutlich überkauft, so dass es langsam gefährlich werden könnte!!

Tatsächlich sorgten ein paar unentwegte Zocker noch für ein Wochenhoch von 65,52$, doch bekam der Kurs dann extremst überkauft, die fällige Kopfnuss und sackte am gleichen Tag bis auf 63,22$ ab.

Das Wochentief am Freitag lag sogar bei 62,09$, wo sich der Kurs gefangen und mit einer Doji-Kerze (Unsicherheit) , die Woche beendet hat.


Werbung


Positives Szenario: Ich hatte in der letzten Woche geschrieben:

Jetzt bleibt es abzuwarten, ob es der Kurs noch bis zur oberen Kanalgrenze (64$) schaffen wird, wo er wohl „extrem“ überkauft ankommen dürfte. Allerspätestens dort wird es gefährlich und es könnte eine Bullenfalle ausgelöst werden. Also aufpassen!

Das hat gepasst und nun müsste sich der Kurs an der 62$ Marke oder spätestens an der unteren Trendkanalgrenze bei rund 61$, wieder nach oben wenden.

Gelingt das, wären auch Kurse bis 66$ möglich, weil der Kurs aktuell nicht mehr überkauft ist


Werbung

BERGFÜRST Plattform


Chart 

Chart 1 = Vorwoche

 


Negatives Szenario:

Sollte der Kurs weiter fallen und vor allem die EMA20 knapp über 60$ attackieren, könnten die Bären munter werden und den Bruch des Trendkanals versuchen.

Dazu müsste der Kurs unter die 60$ nachgeben, was wohl eine Trendbeschleunigung auslösen könnte.


Fazit

Ob und wie weit die Tatsache, dass Präsident Biden wieder Verhandlungen mit dem Iran aufnehmen möchte, hier eine Rolle für fallende Kurse spielt, ist schwer zu beantworten.

Ich denke es spielt eine eher nachrangige Rolle, da nicht mit einer Freigabe iranischen Öls zu rechnen ist.

Viel eher spielen die Fraking-Explorer, die wieder loslegen und die Erhöhung der Förderung durch Russland eine Rolle, wobei abzuwarten ist, ob das nachhaltig sein wird.

Grundsätzlich ist der steigende Trend aktiv und kostet uns an der Tankstelle eine Menge Geld.


Wichtige Marken wären in dieser Woche:

  • Rezession weltweit
  • Fallende Aktien Indizes der USA, könnten auf sinkende Wirtschaftskraft hinweisen haben wir aktuell
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAK, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea,  Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, Türkei, Venezuela, USA
  • erneuter (geplanter) Black Swan möglich, um den Ölmarkt zu beeinflussen


Ich wünsche eine gute Börsenzeit und viel Erfolg – JoTrader


Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com