GOLD JoTrader´s Chartanalyse KW06-07/21

JoTrader´s Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

  • Gold beendete die Woche mit  1.822,64$ / RSI 37,84!
  • Vorwoche 1.812,55$ / RSI 28,65!

Werbung

BERGFÜRST Plattform


Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ = +0,58% ( -1,85%)
  • Euro = -0,05% (-1,09%) 

Monatsvergleich Januar Gold  in Dollar und Euro

  • US$ = -2,69%
  • Euro = -4,45%

Angaben in()= Vorwoche


Werbung 

Ab 13.02.21 im Handel

!!!!!!! 6,5% Zins pa – 36 Monate Laufzeit – besichert !!!!!

Immobilien-Angebot auf BERGFÜRST: Grazer Parksuiten


Chartanalyse

Der Kurs sorgte bei den Bullen für gute Stimmung, denn er konnte sich über der 1.800$ Marke halten und kletterte nach oben.

Dabei erreichte der am 10.02.21 mit 1.855$  kurzzeitig über die EMA20 und über die SMA200, die sogar über dem fallenden Trendkanal lag.

Allerdings gab es dort die erwartete Kopfnuss und die technische Gegenbewegung aufgrund des überverkauften Kurses, war beendet und der Kurs kehrte erwartungsgemäß in den fallenden Kanal zurück.

Der Kurs ist nicht mehr überverkauft!!!


Positives Szenario:

Wie ich schon letzte Woche schrieb:

Inzwischen wäre auch schon ein Anstieg über die 1.850$ ein klasse Erfolg, aber vor allem muss der fallende Kanal nach oben aufgelöst werden. Dazu wäre immer noch der Anstieg über 1.900$ wichtig, um wenigstens einigermaßen aus der Gefahrenzone zu gelangen.

Fast hätte das funktioniert, aber eben nur fast und so mussten sich die Bullen eben mit einem kurzzeitigen, aber unwirksamen Erfolg begnügen.

Jetzt müsste der Kurs nicht nur mindestens über die 1.850$ Marke ansteigen, sondern auch noch zwingend die SMA200 bei rund 1.857$ knacken, möchte er aus dem Gefahrenbereich entkommen.


Chart

Chart 1 = Vorwoche *

Im Chart habe ich einen zweiten möglichen fallenden Trendkanal eingezeichnet (gestrichelt) der die Bullen in eine Bullenfalle locken könnte, falls ein Anstieg bei 1.900$ scheitern sollte. Das könnte dann ins Geld gehen


Negatives Szenario: Letzte Woche hatte ich gewarnt:

Der Kurs ist nicht überverkauft, aber auch nicht mehr allzu weit davon entfernt, doch wäre die 1.800$ Unterstützung durchaus erreichbar. Zwar dürfte er dort überverkauft ankommen, aber die unschwer im Chart erkennbare S-K-S könnte ihn in einer Übertreibung bis in den Bereich 1.700-1.750$ prügeln, falls sie tatsächlich ausgelöst werden könnte.

Und in der letzten Woche:

Das ist NICHT vom Tisch, besonders wenn der Anstieg über 1.850$ scheitern und der Kurs wieder unter 1.800$ fallen sollte, könnte die inverse S-K-S durchstarten und die Goldbullen das Fürchten lehren. Nach wie vor ist der fallende Kanal intakt  und man sollte auf jeden Fall  vorsichtig bleiben.

Kann ich also unverändert so stehen lassen! …und die Gefahr einer S-K-S spitzt sich weiter zu


Werbung


Fazit

Letzte Woche hatte ich geschrieben

Besonders wenn einige Staaten aufgrund wirtschaftlicher Probleme (Corona)  Liquidität benötigen und dafür ihre Goldreserven raushauen, wäre hier auch bald eine kurzzeitige Übertreibung abwärts möglich, die auch deutlich tiefere Kurse ermöglichen könnte. Verschiedene Zinspapiere steigen langsam an und sollte sich das  bei den US-Bonds durchsetzen, könnte Gold ins Hintertreffen kommen, so wie das in der Geschichte IMMER der Fall war. Wenn dann auch noch die Immobilien ins Trudeln geraten, dürften auch Kleinanleger ihr Gold auf den Markt werfen um Liquidität zu generieren. Aus dem gleichen Grund dann auch die Banken (Kreditausfälle) und dann??? Das muss nicht eintreten, könnte aber und zwar mit steigenden Zinsen, mit immer größerer Wahrscheinlichkeit eintreffen!

Und jetzt aufpassen, denn sollte die S-K-S ausgelöst werden, indem die SMA100 und die 1.800$ Marke unterschritten werden, könnte die Situationen  für die Bullen bald  eine recht ungemütliche sein.


Zu guter Letzt….

noch ein Filmchen für alle Zocker, die GameStop, Silber und Gold im Blick haben

Besonders wer meint „unbedingt“ in Edelmetalle zocken zu müssen, sollte sich das nachfolgende Video ganz genau anhören und den Inhalt merken. Das könnte unter Umständen wichtig für die Zukunft werden!!!

Bevor alle wieder fragen: Nein, Silber analysiere ich nicht regelmäßig!

Quelle YouTube


Risiken/Chancen

Hier führe ich die Risiken für die Weltwirtschaft auf, die aber gleichzeitig auch die Chancen für einen steigenden Goldkurs darstellen. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort, dass am Gold „Blut“ klebt. Je dunkleres Rot verwendet wird, umso größer die ausgehende Gefahr :

  • Rezession weltweit (steht noch aus!)
  • provozierter (geplanter) Black Swan wir sahen in der KW04 GameStop
  • Black Swan = Corona-Virus???(haben wir)
  • Ausweitung des Handelskriegs in einer Eskalationsspirale
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, Taiwan, Türkei, USA, Venezuela
Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten! Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com