GOLD JoTrader´s Chartanalyse KW42-43/20

Werbung

BERGFÜRST Plattform

JoTrader´s Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold beendete die Woche mit  1.899,15$ / RSI 46,57!

Vorwoche 1.929,70$ / RSI 38,89!

Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ = -1,53%  (+1,62%)
  • Euro = -0,63% (+0,68%)

Chartanalyse

Der Kurs hat sich wie während der letzten Wochen, weiter  an der unteren Trendkanalgrenze nach oben gearbeitet und scheiterte  schließlich am Freitag an der EMA20 (1.905,75$) und an der  1.900$ Marke.

Entsprechend der vielen Bestätigungen abwärts habe ich den Trendkanal angepasst und an diesen ausgerichtet. Zusätzlich „drängt“ sich eine fallenden Trendlinie auf, die eine Dreiecksformation nach oben deckelt und die ich ebenfals neu eingezeichnet habe.


Positives Szenario:

Vorletzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Der Kurs konnte sich jetzt endlich etwas deutlicher über die  1.900$ Marke absetzen, doch solange die 1.950$ nicht nachhaltig überschritten wurden, bleibt die Situation angespannt. Sollte sich der Kurs über die 1.950$ Linie bewegen könnte er den Weg nach oben fortsetzen und die 2.000$ anpeilen…. Momentan steht der Kurs vor einem bullischen Signal im ADX/DMI und alle von mir beobachteten Indikatoren wechseln auf die bullische Seite.

Auch das mögliche Kaufsignal im ADX ist ausgefallen, so dass wir weiter auf das kursiv Geschriebene warten sollten. Das hat leider nicht geklappt, vermutlich weil die Aktienmärkte doch wieder zu bullisch waren. 

Leider wurde auch die 1.900$ unterschritten, wenn auch nur knapp und diese muss SOFORT zurückerobert werden. Wennd er Kurs dann auch die neu eingezeichnete, fallende Trendlinie knackt, sieht es sofort positiver aus. 

Und wenn dann auch noch die 1.950$ geknackt wird, dann könnte es jetzt etwas werden,


 

Chart

Chart 1 = Vorwoche *

Hinweis: steigenden Kanal angepasst, fallenden Trendlinie (Dreiecksformation) eingezeichnet.


Negatives Szenario:

Vorletzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Der Kurs darf nicht wieder aus dem Trendkanal fallen, sonst wäre ein erneuter Besuch der 1.850$ oder im schlimmsten Fall, der 1.800$ Linie möglich. Allerdings wäre er dort schon wieder extremst überverkauft, so dass sich dort erneut ein Boden bilden sollte und eine Gegenbewegung zu erwarten wäre.

Da sich der Kurs noch immer in der Nähe der unteren Kanalgrenze befindet, bleibt es auch in der kommenden  vorerst bei dem, was ich vorletzte Woche geschrieben hatte.

Die untere Kanalgrenze steht jetzt zusätzlich auch für die untere Begrenzung einer Dreiecksformation.

Sollte diese nach unten aufgelöst werden, droht ein Rücklauf bis in den Bereich von 1.700-1.800$


Werbung


Fazit

Hier hatte ich letzte Woche geschrieben (kursiv) Momentan würde ich von einer Seitwärtsbewegung zwischen 1.900$ (oder Trendkanalgrenze) und der 2.000$ Marke ausgehen.

Danach sieht es immer noch aus, wobei sich die unteren Begrenzung der Range auch bis 1.850$ nach unten verschieben könnte. Das wäre bärisch!!

Da die US-Wahlen näher rücken und Covid-19 immer mehr in den Fokus rückt, könnten einige Anleger in Gold Zuflucht suchen, was vor allem dann der Fall sein dürfte, wenn die Aktien den Rückwärtsgang einlegen.

Danach sieht es momentan noch immer nicht aus und es bestätigt sich bisher wieder einmal, dass Gold zum Geldverdienen kaum taugt und eher  zur Absicherung / sicherung verwendet werden sollte.

Aber auch von der Seite droht Ungemach!

Stöbert man in diesen Tagen durch den Medienwald, fällt einem (mir halt ) folgender Text auf .

Zitat:

Haben Sie in dieser Krise Gold gekauft, um ihr Erspartes in Sicherheit zu bringen? Dann sollten Sie nicht weiterlesen. Ich werde hier jetzt ein Plädoyer für das Verbot des Goldhandels halten.“ (Quelle die ZEIT)

Erinnerst Du Dich? so hat es beim Diesel auch angefangen……und auch hier findet man in immer mehr Medienberichten ein mögliches Goldverbot, begründet auf den Umweltschutz…Greta lässt grüßen.

Einfach abwarten….


Risiken/Chancen

Hier führe ich die Risiken für die Weltwirtschaft auf, die aber gleichzeitig auch die Chancen für einen steigenden Goldkurs darstellen. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort, dass am Gold „Blut“ klebt. Je dunkleres Rot verwendet wird, umso größer die ausgehende Gefahr :

  • Rezession weltweit
  • provozierter (geplanter) Black Swan = Corona-Virus??? (haben wir gehabt)
  • Ausweitung des Handelskriegs in einer Eskalationsspirale
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, USA, Venezuela

Wichtige Marken wären in dieser Woche:

(durchgestrichen =überschritten)

  • 1800$ müssen überschritten werden
  • 1810$ müssen überschritten werden
  • 1820$ müssen überschritten werden
  • 1830$ müssen überschritten werden
  • 1840$ müssen überschritten werden
  • 1850$ müssen überschritten werden
  • 1860$ müssen überschritten werden
  • 1870$ müssen überschritten werden
  • 1880$ müssen überschritten werden
  • 1890$ müssen überschritten werden
  • 1900$ müssen überschritten werden
  • 1920$ müssen überschritten werden
  • 1940$ müssen überschritten werden
  • 1960$ müssen überschritten werden
  • 1980$ müssen überschritten werden
  • 2000$ müssen überschritten werden
  • 2050$ müssen überschritten werden
  • 2100$ müssen überschritten werden
  • 2150$ müssen überschritten werden
  • 2200$ müssen überschritten werden
  • 2250$ müssen überschritten werden
Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten! Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com