Silber JoTrader´s Chartanalyse KW40-41/20

Werbung

BERGFÜRST Plattform

JoTrader´s Chartanalyse SILBER / US DOLLAR (WKN 965515 / XAGUSD)

Chartanalyse

Der Kurs hatte in der KW39 die untere Grenze des Trendkanals getestet und konnte sich in der KW40 anschließend bis 24$ nach oben arbeiten.

Allerdings scheiterte der Kurs während der letzten 4 Tage jeweils am Widerstand von 24$  und hat die KW40 mit 23,76$ beendet.


Positives Szenario:

Der Kurs sieht alles andere als bullisch aus , auch wenn sich der Kurs in einem breiten bullischen Trendkanal befindet.

Aber er befindet sich auch gleichzeitig in einem fallenden Kanal, aber darüber mehr im negativen Szenario.

Der Kurs muss als erstes die EMA20 bei 24,83$ erreichen und überschreiten, bevor überhaupt an einen Einstieg gedacht werden sollte.

Darüber steigen dann die Chancen für eine Anstieg an die obere Grenze des fallenden Trendkanals bei 27$, wo der Kurs aber vermutlich schon im überkauften Bereich angekommen sein dürfte.

Das könnte also in einer (erneuten)  Bullenfalle enden, falls der Kurs überhaupt so weit nach oben laufen kann. (bitte nachher unter Fazit unbedingt zu Ende lesen)


Chart


Negatives Szenario:

Falls der Kurs direkt an der EMA20 scheitert oder ob er erst bis zur oberen Begrenzung des fallenden Kanals ansteigt und dann erst abwärts dreht, es könnte anschließend in Richtung der unteren Begrenzung des steigenden Trendkanals gehen, wo die SMA100 bei 22,20$ verläuft.

Wird diese unterschritten, dürfte der fallende Trendkanal übernehmen, so dass es in den Bereich zwischen 20-21$ gehen könnte.

Was den fallenden Trendkanal betrifft, dieser ist oben noch nicht ausreichend getestet, so dass dies vor dem Einbruch noch geschehen könnte und dann natürlich den Bullen die Chance bieten könnte, einen Ausbruch aus dem fallenden Kanal zu inszenieren. Muss nicht, aber kann…

Sollte die Weltwirtschaft in die gefürchtet Insolvenzwelle übergehen, könnte aber auch die 20$ Marke fallen


Werbung


Fazit und Verlaufsanalyse meiner letzten Chartanalyse

Vor genau 10 Wochen hatte ich gewarnt (kursiv) Vermutlich haben die Big Player in dieser Zeit die Range genutzt, um in deren unteren Bereich, immer neue Positionen aufzubauen und als die Depots voll waren, wurde durch strategische Zukäufe der Ausbruch nach oben ausgelöst…..und die Lemminge spurten! (Der grüne Pfeil im nachfolgenden Chart zeigt den Tag an, an dem ich das geschrieben habe.)

Dass es anschließend zu einem Hype kommen würde, auch wenn sich die gesamte wirtschaftliche Situation kaum geändert hat und sogar eher gegen das Indstriemetall sprechen sollte (USA – China Problem), war klar oder zumindest leicht entsprechend zu manipulieren, so dass alle auf den Zug aufspringen. ( der rote Kreis links zeigt die Stimulationskäufe der BigPlayer an)

Sollten die Big Player nun ihre Gewinne in größerem Stil mitnehmen, könnte das für viele Kleinzocker, ein böses Erwachen geben, falls sie nicht rechtzeitig herauskommen. (der linke rote Pfeil zeigt die Gewinnmitnahmen der Big Player an)

Je nach Ambitionen der Big Player, könnte der Kurs per GAP-Down absacken und so die Stopps vieler außer acht lassen oder eben auslösen…man darf gespannt sein!!

Und hier der Chart dazu:

Da die Big Player sahen, dass die Lemminge nach dem Absturz immer noch gierig genug waren, haben sie den Kurs an der roten Ellipse erneut stimuliert, so dass er bis 29$ nach oben stieg.

Das Hoch warnte als möglicher Kopf einer S-K-S  Formation, die nach vorsichtigen Gewinnmitnahmen durch die Big Player in eine rechte Schulter überging. 

Während dieser Zeit, saugten die Lemminge die Verkäufe der BigPlayer auf (deshalb eine Seitwärtsbewegung), doch nicht so stark, dass es zu einem erneuten Anstieg kam.

Das hat den Big Playern klar gemacht, dass es nicht wieder direkt zu einem Hype kommen würde und so haben sie am rechten roten Pfeil einfach schlagartig ihre Anteile auf den Markt geworfen und die Lemminge eingeseift und angezockt.

Aktuell sind die Big Player vermutlich schon wieder drin und werden mit Sicherheit erneut Stimmulierungskäufe platzieren, um die Lemminge erneut abzuzocken…würde ich auch tun an ihrer Stelle, denn einfacher kann man kaum Geld verdienen


Und jetzt mal im Ernst

Keine Ahnung wie oft ich schon darüber geschrieben habe, dass Silber zwar als Gold des „kleinen Mannes“ bezeichnet wird, was aber völliger Stuss ist.

Ich möchte jetzt auch nicht alles wiederkäuen, was ich zigmal geschrieben habe, nur so viel: Silber ist hauptsächlich ein Verbrauchsmetall in der Industrie und sollte es zu einer Weltwirtschaftskrise kommen, der unzählige Firmen zum Opfer fallen die Silber verarbeitet haben, dann gibt es schlichtweg kaum noch Nachfrage nach dem Metall.

Wie bitteschön soll es dann nach oben gehen??

Nur wenn die Weltwirtschaft deutlich nach oben läuft (wonach es aktuell nicht aussieht) dürfte auch Silber wieder etwas profitieren, wobei der Wegfall von Milliarden Katalysatoren und anderen Bauteilen die z.B. in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren verbaut sind, ebenfalls Spuren hinterlassen könnten.

E-Cars benötigen ebenfalls weitaus weniger Bauteile (geschätzte 160 von bisher 1600 Bauteilen), von denen mit Sicherheit einige bisher Silber/Platin und Co. enthalten haben.

Zudem arbeiten viele Smartphone und PC-Komponentenhersteller seit langem auch an Materialien (z.B. Lichtleiter/Laser) , die in  elektronischen Geräten Edelmetalle ersetzen sollen.

Wie gesagt, solange die Weltwirtschaft nicht deutlich anzieht, könnte es speziell für Silber ziemlich schwierig bleiben, wobei das Abzocken natürlich nicht beendet sein wird.


Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com