GOLD JoTrader´s Chartanalyse KW33-34/20

Werbung

BERGFÜRST Plattform

JoTrader´s Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold beendete die Woche mit  1.943,82$ / RSI 45,54

Vorwoche 2.032,56$ / RSI 96,72!!!!

Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ =  -4,45% (+2,99%)
  • Euro = -4,89% (+2,90%)

Chartanalyse

Bereits Vorletzte Woche hatte ich erwähnt (kursiv) Ziemlich verrückt und vor allem sehr gefährlich, was wir aktuell erleben, denn der RSI ist mit deutlich über 96,72 Punkten extremst überkauft, was man nur in wirklich den allerseltensten Fällen so sieht. Man bedenke, dass der RSI bei 100 Punkten endet!! Hier muss man früher oder später mit massiven Problemen rechnen!!

Tasächlich ist der Kurs in dieser Woche nach unten gelaufen, was natürlich längst überfällig war und auch wieder von Werbeaktionen (Kontraindikator) der Goldhändler begleitet war

Tatsächlich ist der Kurs in der Spitze unter die 1.900$, bis auf 1.863$ gefallen, wo aber wieder Käufe einsetzten, die ihn wieder über die 1.900$ und über die EMA20 bei 1.940$ brachten.


Positives Szenario:

Letzte Woche hatte ich gewarnt (kursiv) Wenn aber alle verrückt spielen, ist auch alles möglich, z.B. dass Gold im synchron zu den Aktien ansteigt, synchron fällt oder irgendwann wie zu „normalen“ Zeiten, gegenläufig unterwegs ist. wie gesagt, alles ist möglich und Vorsicht ist angesagt!

So war das und nun muss man sehen, ob der Kurs die 2.000$ nochmal erreichen kann.

Wenn das gelingt und dieser Widerstand auch überschritten wird, dürfte ein neuer Hype einsetzen, welcher den Kurs in den Bereich 2.050$ – 2.100$ tragen könnte.

Muss nicht, aber kann, wobei das Umfeld entscheiden wird.  


Negatives Szenario:

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Sollte Kurs unter 2.000$ fallen, dürften viele Anleger mehr als nervös werden und Gewinnmitnahmen wären möglich, so dass der Kurs bis ca. 1.900$ fallen könnte. Werden dadurch starke Verkäufe ausgelöst, wäre ein Test der 1.850$ möglich. Aber wie schon oben erwähnt, ist alles ziemlich verrückt was hier abgeht und es schadet mit Sicherheit nicht, auch einmal erste Gewinne mitzunehmen oder zumindest Stopps zu setzen.

Das hat super gepasst, auch wenn der Kurs „nur“ bis auf 1.863$ nachgegeben hatte.

Ich musste den Trendkanal entsprechend der Gegebenheiten anpassen und man sieht, wie perfekt der untere Bereich nun passt. Dieser darf nun nicht wieder unterschritten werden, da es sonst bis locker 1.800$ nach unten gehen könnte. AUFPASSEN!


Werbung


Chart

Chart 1 = Vorwoche * Hinweis: Ich musste den Trendkanal den Gegebenheiten anpassen!


Fazit

Letzte Woche und auch schon vorher hatte ich gewarnt (kursiv) Ein RSI > 96  schreit geradezu nach einem Rücksetze. Schaun wir mal, wie weit das noch getrieben werden kann…. Immerhin gab es am Freitag einen leichten Rücksetzer, doch scheinen sich immer mehr Anleger in Gold, vor einem Desaster am Aktienmarkt oder am Finanzmarkt, in Sicherheit zu wiegen. Ich denke das könnte schief gehen…muss aber nicht und solange die Anleger dermaßen psychologisch getrieben unterwegs sind, ist alles möglich.

Das hat also gepasst und wer ähnlich meiner nachfolgenden Strategie gehandelt hat, die ich ebenfalls letzte Woche beschrieben hatte, dürfte mit einem blauen Auge davongekommen sein.

Hier nochmal zum Nachlesen….

Strategie Ich ziehe meine Stopp-Marken bei den Goldproduzenten (habe Teilgewinne mitgenommen) weiter nach und baue sukzessive Euwax-Gold ab, ein Sparplan in die umgekehrte Richtung sozusagen. Ob ich dabei ein paar % Gewinne verpasse, ist mir sozusagen „schnurz“, denn ich zocke nicht, sondern gehe stur und unbeirrbar, strategisch vor. Was, wer und wo in den Medien dazu verbreiten lässt, geht einfach an mir vorbei und interessiert mich nicht.  Deshalb nehme ich Gewinne mit, wenn mir das meine Strategie sagt und steige ebenso wieder ein, wenn mir das meine Strategie sagt.  Wenn das nach vielen Jahrzehnten an der Börse anders wäre, hätte ich etwas falsch gemacht

Zu guter Letzt…

…zum Thema Gold, Steuer, Rendite….interessant und gut erklärt.

Quelle YouTube


Risiken/Chancen

Hier führe ich die Risiken für die Weltwirtschaft auf, die aber gleichzeitig auch die Chancen für einen steigenden Goldkurs darstellen. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort, dass am Gold „Blut“ klebt. Je dunkleres Rot verwendet wird, umso größer die ausgehende Gefahr :

  • Rezession weltweit
  • provozierter (geplanter) Black Swan = Corona-Virus??? (haben wir gehabt)
  • Ausweitung des Handelskriegs in einer Eskalationsspirale
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, USA, Venezuela
  • DAX, Dow Jones, S&P500, Nasdaq: auf steigende/fallende Kurse achten, die möglicherweise zu Umschichtungen von Gold zurück in Aktien führen könnten (gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.)

Wichtige Marken wären in dieser Woche:

(durchgestrichen =überschritten)

  • 1800$ müssen überschritten werden
  • 1810$ müssen überschritten werden
  • 1820$ müssen überschritten werden
  • 1830$ müssen überschritten werden
  • 1840$ müssen überschritten werden
  • 1850$ müssen überschritten werden
  • 1860$ müssen überschritten werden
  • 1870$ müssen überschritten werden
  • 1880$ müssen überschritten werden
  • 1890$ müssen überschritten werden
  • 1900$ müssen überschritten werden
  • 1920$ müssen überschritten werden
  • 1940$ müssen überschritten werden
  • 1960$ müssen überschritten werden
  • 1980$ müssen überschritten werden
  • 2000$ müssen überschritten werden
  • 2050$ müssen überschritten werden
  • 2100$ müssen überschritten werden
  • 2150$ müssen überschritten werden
  • 2200$ müssen überschritten werden
  • 2250$ müssen überschritten werden
Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com