GOLD JoTrader´s Chartanalyse KW16-17/20

Werbung

BERGFÜRST Plattform

JoTrader´s Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold beendete die Woche mit 1.683,14$ (1.684,15$)


Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ = -0,23% (+4,28%) 
  • Euro = +0,39% (+3,04%)

Chartanalyse

Diese Woche lief es schön bullisch nach oben, denn gleich am 1. Handelstag sorgte der Ausbruch über die Widerstandslinie von 1.700$ für beste Stimmung.

Aber das war es dann auch schon…..

Positives Szenario:

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Hier wird es nun richtig spannend, denn um die inverse S-K-S auslösen zu können, muss der Kurs nun über 1.700$ ausbrechen,  Auch die inverse S-K-S schien aktiviert zu sein, wobei der Ausbruch für meinen Geschmack etwas zu früh erfolgte. Mir wäre eine bessere Ausbildung der rechten Schulter lieber gewesen. Das sah bis am Freitag gut aus. Aber dann setzten Gewinnmitnahmen ein….die den Kurs wieder unter die 1.700 drückten und ihn den Ausgangspunkt erreichen haben lassen. Noch besteht eine minimale Chance, dass der Kurs von den beiden Tiefs ausgehen (Doppelboden?) wieder nach oben durchstartet. Das müsste aber gleich am Montag der Fall sein.  

Negatives Szenario:

Hier hatte ich letzte Woche befürchtet (kursiv) Scheitert der Ausbruch am Widerstand von 1.700$,  könnte es zu einem Rücksetzer bis auf die Unterstützung von 1.650$ kommen.

Der Kurs scheiterte erst an der 1.750$ Linie und setzte auf den Ausgangspunkt der Woche zurück, wobei es nun zu einem Test der EMA20  bei 1.656,80$ kommen könnte, allerdings nur, wenn der eingezeichnete Doppelboden gebrochen wird.

Spätestens im Bereich der 1.650$ sollte der Kurs dann wieder nach oben drehen, um einen ernsthaften Test der gestrichelten Kanalgrenze zu vermeiden. Fällt er tiefer, wird es gefährlich.


Werbung


Chart

Chart 1 = Vorwoche *


Fazit

Momentan sorgte eine gewisse „Euphorie“ über ein sich bald abzeichnendes Ende der Covid-19 Pandemie, für gute Stimmung in den Aktienmärkten, was den Goldkurs  drückte.

Möglicherweise ist aber folgende Aussage, die ich bereits vor 2 Wochen tätigte, am Rücksetzer vom Freitag beteiligt, denn da wurden keine Peanuts abgestoßen, sondern große Mengen: Aber VORSICHT!!! Immer wieder mussten Staaten  und institutionelle Anleger massiv Gold abstoßen um einen Margin-Call zu verhindern oder um schnelle Liquidität zu erzeugen. Dies könnte im schlechtesten Fall, die inverse S-K-S verzögern oder gar verhindern!!!

Das gilt natürlich noch weiter und angesichts des Covid-19 Niedergangs Indiens (Shutdown) werden viele, viele Familien dort ebenfalls Gold abstoßen MÜSSEN, weil sie schlichtweg sonst kein Einkommen mehr haben.

Wenn das Millionen tun, kommt auch etwas zusammen…auch das ist eine Umverteilung, denn „andere“ werden das Gold vorsichtig einsammeln.

Insgesamt ist es trotzdem ratsam einen gewissen Anteil am Gold und/oder Goldminenaktien zu halten, weil zumindest Gold die heftigen Schwankungen im Finanzbereich etwas dämmt, was man auch in dieser Woche sah.

Leider wirkt das in beide Richtungen, doch sollte man sich eh davon verabschieden, dass man mit Gold enorme Gewinne erzielen möchte, sondern sollte es als Instrument der Depotstabilisierung ansehen.

Für die erwünschten Gewinne wären Goldminenaktien, z.B. auch als ETF,  das richtige Werkzeug, mit dem man gerade in kürzester Zeit > 35% Plus machen konnte.

Also immer schön informieren was es da alles gibt und schön vorsichtig bleiben!


Falls Du mich unterstützen magst, z.B. für meine Kaffee-/Kuchenkasse findest du unter diesem Link Möglichkeiten dafür . Ich nehme auch Gold Dankeschön für diese kleine Motivation  


Risiken/Chancen

Hier führe ich die Risiken für die Weltwirtschaft auf, die aber gleichzeitig auch die Chancen für einen steigenden Goldkurs darstellen. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort, dass am Gold „Blut“ klebt. Je dunkleres Rot verwendet wird, umso größer die ausgehende Gefahr :

  • Rezession weltweit
  • provozierter (geplanter) Black Swan = Corona-Virus???
  • Ausweitung des Handelskriegs in einer Eskalationsspirale
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, USA, Venezuela
  • DAX, Dow Jones, S&P500, Nasdaq: auf steigende/fallende Kurse achten, die möglicherweise zu Umschichtungen von Gold zurück in Aktien führen könnten (gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.)

Wichtige Marken wären in dieser Woche:

(durchgestrichen =überschritten)

  • 1500$ müssen überschritten werden
  • 1510$ müssen überschritten werden
  • 1520$ müssen überschritten werden
  • 1530$ müssen überschritten werden
  • 1540$ müssen überschritten werden
  • 1550$ müssen überschritten werden
  • 1560$ müssen überschritten werden
  • 1570$ müssen überschritten werden
  • 1580$ müssen überschritten werden
  • 1590$ müssen überschritten werden
  • 1600$ müssen überschritten werden
  • 1610$ müssen überschritten werden
  • 1620$ müssen überschritten werden
  • 1630$ müssen überschritten werden
  • 1640$ müssen überschritten werden
  • 1650$ müssen überschritten werden
  • 1660$ müssen überschritten werden
  • 1670$ müssen überschritten werden
  • 1680$ müssen überschritten werden
  • 1690$ müssen überschritten werden
  • 1700$ müssen überschritten werden
  • 1710$ müssen überschritten werden
  • 1720$ müssen überschritten werden
  • 1730$ müssen überschritten werden
  • 1740$ müssen überschritten werden
  • 1750$ müssen überschritten werden
  • 1760$ müssen überschritten werden
  • 1770$ müssen überschritten werden
  • 1780$ müssen überschritten werden
  • 1790$ müssen überschritten werden
  • 1800$ müssen überschritten werden
  • 1810$ müssen überschritten werden
Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com