Brent Crude Oil JoTrader´s Chartanalyse KW14-15/20

Werbung

JoTrader´s  Chartanalyse  Brent Crude Oil in US$

Angaben in() = Vorwoche

Brent Crude Oil   beendete die Woche mit 34,65$ (25,10$)


Rückblick

Vorletzte Woche hatte ich folgendes geschrieben (kursiv) Positives Szenario Der Kurs ist  bis auf 25$ abgestürzt  und versucht sich nun in diesem Bereich zu stabilisieren. Möglicherweise sehen wir für einige Zeit eine Seitwärtsbewegung zwischen 25$ und 35$ (oder 40$) und solange das offene GAP nicht geschlossen und nach oben aufgelöst wurde, könnte das andauern.

Aufgrund von neuen Gespräche zwischen Russland und Saudi Arabien, wobei sich „Opfer“ Trump als Moderator präsentierte, erreichte der Kurs die 35$ Marke.

Indikatoren

  • MACD:  liegt  aktuell bei -5,75 zu -6,64 (-6,99 zu -6,85) Punkten und liegt jetzt knapp im Plus
  • RSI: Schlusskurs  der Woche: 45,02 (23,42)  Punkte und hat den  überverkauften Bereich verlassen.
  • Momentum:  +3,70 (-9,87) – knapp im Plus – zuletzt:  aufwärts
  • ADX:  50,87 (53,72) –  extrem stark – zuletzt:  abwärts –  Trendwechsel voraus?

*Der ADX ist ein Trendstärken-Indikator, welcher abbildet, wie stark sich ein Trend entwickelt.  Er bildet die Stärke einer Bewegung ab, nicht jedoch die Richtung und er generiert keine Kauf- oder Verkaufssignale. Über 30 Punkten gilt ein Trend als stark.

Chartanalyse

Der Kurs ist  wie erwarte erneut seitwärts gelaufen und hat die 35$ erreicht, wo auch die EMA20 verläuft.

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Momentan ist die Lage noch unklar, aber ich denke eine Verschärfung, d.h. eine Erhöhung der Förderquoten, wird es erst einmal nicht geben.

Kommende Woche sollen Gespräche einer OPEC + stattfinden. Dazu weiter unten mehr…


 Positives Szenario:

Der Kurs hat sich bei  25$  stabilisiert und konnte zuletzt deutlich zulegen, nachdem bekannt wurde, dass sich die OPEC kommende Woche treffen wird.

Dieser Preisverfall tut niemandem wirklich gut, außer den Staaten, die aufgrund der Corona Pandemie froh über die günstigen Preise sind, weil es wenigstens von dieser Seite eine Entlastung gibt.

Das dürfte aber möglicherweise bald beendet werden, denn sollte die OPEC die Förderquoten tatsächlich reduzieren, dürften die Preise, zumindest kurzzeitig, deutlich anspringen.

Dabei könnte das GAP erreicht und betreten werden. Ob der Kurs dabei das noch offene GAP schließen und sich über 50$ bewegen und vor allem dort halten kann, bleibt abzuwarten.

Hier droht eine Bullenfalle!


Werbung

BERGFÜRST Plattform


Negatives Szenario:

Sollten die OPEC+ Verhandlungen in der kommenden Woche scheitern oder kein richtiges Ergebnis erzielt werden, muss mit einem deutlichen Rücksetzer gerechnet werden.

Je nachdem wie verärgert die Saudis wären und wie hoch der Kurs zwischenzeitlich angestiegen ist, könnte der Kurs dann doch noch die 20$ testen.

Immer schön vorsichtig bleiben.


Chart 

Chart 1 = Vorwoche

 


Fazit

Offensichtlich sollen kommende Woche Gespräche OPEC+ stattfinden, wobei das „+“ für ölexportierende Staaten steht, die nicht in der OPEC sind.

Interessant ist, dass sich Trump hier seinem Volk als Moderator präsentiert, während die Fracking Industrie der USA extrem leidet und er allgemein eher als Bittsteller angesehen wird. Schauspieler Trump halt.

Weiter interessant ist, dass die Saudi darauf bestehen, dass auch die US-Ölförderer an der Sitzung teilnehmen. Ich gehe davon aus, dass sie erkannt haben, was Trump vor hat. Er würde nämlich gerne einfach drauflos fördern, wenn die Preise wieder steigen und erneut zum weltgrößten Ölförderer werden, wie vor dem Einbruch. America first halt

Aber ich denke er unterschätzt die OPEC in diesem Fall und ich gehe deshalb auch davon aus, dass wenn die Sache scheitert, es in der Hauptsache an den USA lag. Mal sehen was passiert.

Sollte die Sache scheitern, rechne ich nach wie vor mit dem was ich letzte Woche schrieb (kursiv) Insgeheim rechne ich demnächst mit einem Rundumschlag der USA gegen Venezuela und Iran, damit Trump die Amerikaner als Kriegspräsident hinter sich versammeln kann und gleichzeitig die Ölpreise wieder ansteigen. 

Trump wird nichts unversucht lassen, um Präsident bleiben zu können.


Wichtige Marken wären in dieser Woche:

  • Rezession weltweit
  • Fallende Aktien Indizes der USA, könnten auf sinkende Wirtschaftskraft hinweisen
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAK, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea,  Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, Türkei, Venezuela, USA
  • erneuter (geplanter) Black Swan möglich, um den Ölmarkt zu beeinflussen

(durchgestrichen = überschritten)

  • der Widerstand bei 20,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 22,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 24,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 25,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 26,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 28,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 30,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 32,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 34,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 36,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 38,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 40,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 42,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 44,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 45,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 46,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 48,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 50,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 51,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 52,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 53,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 54,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 55,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 56,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 57,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 58,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 59,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 60,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 61,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 62,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 63,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 64,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 65,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 66,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 67,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 68,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 69,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 70,00$ muss überschritten werden


Ich wünsche eine gute Börsenzeit und viel Erfolg – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com