GOLD JoTrader´s Chartanalyse KW05-06/20

Werbung

BERGFÜRST Plattform

JoTrader´s Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold beendete die Woche mit   1.588,29$ (1.571,08$)


Rückblick 

Letzte Woche hatte ich im positiven Szenario geschrieben (kursiv) Jetzt MUSS es über die 1.580$ gehen, wenn der Kurs weiter vorankommen möchte, wobei es dem Kurs immer noch seitens der starken Aktienmärkte schwer gemacht wird.

Hat er gemacht… S

olange der Kurs nicht aus dem gestrichelten Trendkanal fällt, stehen die Chancen recht gut, dass es zu einem Test der 1.600$ Widerstandslinie kommen kann, aber dort wäre der Kurs bereits wieder stark überkauft.

Der gestrichelte Trendkanal wurde exakt befolgt …nur war noch nicht die Zeit für die 1.600$


Indikatoren

  • Der MACD liegt aktuell bei +17,60 zu +17,81 (+17,51 zu +18,41) Punkten und liegt weiter im Minus.
  • Der RSI beendete die Woche  mit 62,77 (65,58) Punkten und hat weiter abgekühlt.
  • Momentum: +30,34 (+10,08) Punkte –  im  Plus –  zuletzt: Haken aufwärts
  • ADX:  48,30 (48,74) Punkte – extrem stark- zuletzt: seitwärts, bis öeicht abwärts – unterstützt den bullischen Trend.

Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ =  +1,13% (+0,93%)  
  • Euro =  +0,52% (+1,53%)

Chartanalyse

Der Kurs hat sich nach dem Bestätigen der Bullenflagge exakt an meinem gestrichelten Trendkanal nach oben bewegt. Dabei wurde auch der Widerstand von 1.580$ überschritten.

Trotzdem konnte der Kurs bis in den unteren bullischen Bereich abkühlen und die Gold-Bullen „lauern“ darauf, was die Aktienmärkte tun werden.


Positives Szenario: Der Kurs hat es über die 1.580$ geschafft, hat aber ein kleines Doppeltop gebildet, dessen Relevanz vermutlich davon abhängen wird, wie sich die Aktienmärkte weiter verhalten.

Kann der Kurs über die 1.600$ Widerstandslinie ausbrechen, stehen die Chancen gut, dass auch der Bereich zwischen 1.620§ und 1.630$ erreicht werden kann.

Sollten die Aktienmärkte einbrechen, was durchaus im Bereich des Möglichen liegt, wäre ein Anstieg auch bis in den Bereich 1.650$ – 1.660$ möglich, wobei der Kurs dann deutlich überkauft wäre..

…ja und


Negatives Szenario:  Sollten es sich die Aktienmärkte wieder „anders“ überlegen und nach oben drehen, könnte der der Kurs aus dem gestrichelten Trendkanal herausfallen.

Das wäre natürlich negativ zu bewerten.

Fällt der Kurs dann auch noch  unter die EMA20 bei 1.558,60$ muss die Unterstützung von 1.550$ zwingend verteidigt werden, da sonst ein erneuter Test auf die obere Begrenzung der Bullenflagge folgen könnte.

Diese Linie habe ich aktuell aber noch nicht verlängert.

Werbung


Chart

Chart 1 = Vorwoche * Chart  


Fazit

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Das hat gepasst, auch wenn es ohne Black Swan funktionierte….es sei denn man kann Trumps „Auftritt“ in Davos als „Black Swan“ bezeichnen, denn er hat Europa mächtigen Ärger angedroht (wieder mal die Autozölle)

Nachdem den Brexit „kein Schwein“ (Medien) mehr interessiert hat, weil die Medien mit den Gegenkampagnen der Vergangenheit gescheitert waren und das Ganze nun mehr oder weniger ignorieren, hatte dieser kaum Auswirkungen.

Dafür wurde aber ein neues Black Swan „Corona“-Virus nachgereicht. Auch hier übertreffen sich die Medien wieder einmal mit Fake-News und sollten vielleicht einfach einmal einen Vergleich anstellen, wie viele Menschen täglich (alleine in Deutschland) an einer normalen Grippe sterben.

Wusstest du, dass statistisch gesehen rund 160 Menschen täglich in Deutschland an den Folgen von Medikamenteneinnahmen (keine Suizide oder Missbräuche) sterben? Klar können die Medien das nicht verbreiten,. weil ihnen die Millionen schweren Werbeeinnahmen der Pharma flöten gehen würden…so läuft das!!

Aber jetzt zurück zu einer anderen wichtigen Meldung, die vor lauter Corona-Panik fast untergegangen ist.

Trump hat zeitgleich mit der Virus-Panik die Zölle für Metalle: Stahl, Aluminium usw. für viele Staaten um 25% erhöht, was dann die Aktienmärkte tatsächlich unter Druck setzte.

Die Medien haben auch das vor lauter „Freude“ über den Corona-Virus eher nicht verbreitet, denn wen interessieren solche Nachrichten schon, wenn man als Hintergrundursache für schwächelnde Aktienmärkte,  über einen sensationellen WeltuntergangsMonstrumHarmageddonalleMenschentotVirus berichten kann???

Wer nicht hinterfragt fällt auf vieles rein.

Aber bitte nicht bei den Aluhelmen und Weltverschwörern schlau machen, die wollen nur die Systeme destabilisieren, damit sie einen eigenen „Herrschaftsapparat“ aufbauen können, unter dem es weder Gold, Aktien oder Freiheit für Dich geben würde!


Risiken/Chancen

Hier führe ich die Risiken für die Weltwirtschaft auf, die aber gleichzeitig auch die Chancen für einen steigenden Goldkurs darstellen. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort, dass am Gold „Blut“ klebt. Je dunkleres Rot verwendet wird, umso größer die ausgehende Gefahr :

  • provozierter (geplanter) Black Swan
  • Ausweitung des Handelskriegs in einer Eskalationsspirale
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen,  Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, USA, Venezuela
  • DAX, Dow Jones, S&P500, Nasdaq: auf steigende/fallende Kurse achten, die möglicherweise zu Umschichtungen von Gold zurück in Aktien führen könnten (gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.)

Wichtige Marken wären in dieser Woche:

(durchgestrichen =überschritten)

  • 1450$ müssen überschritten werden
  • 1460$ müssen überschritten werden
  • 1470$ müssen überschritten werden
  • 1480$ müssen überschritten werden
  • 1490$ müssen überschritten werden
  • 1500$ müssen überschritten werden
  • 1510$ müssen überschritten werden
  • 1520$ müssen überschritten werden
  • 1530$ müssen überschritten werden
  • 1540$ müssen überschritten werden
  • 1550$ müssen überschritten werden
  • 1560$ müssen überschritten werden
  • 1570$ müssen überschritten werden
  • 1580$ müssen überschritten werden
  • 1590$ müssen überschritten werden
  • 1600$ müssen überschritten werden
  • 1610$ müssen überschritten werden
  • 1620$ müssen überschritten werden
  • 1630$ müssen überschritten werden
  • 1640$ müssen überschritten werden
  • 1650$ müssen überschritten werden
Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com