Brent Crude Oil JoTrader´s Chartanalyse KW41-42/19

Werbung

JoTrader´s  Chartanalyse  Brent Crude Oil in US$

Angaben in() = Vorwoche

Brent Crude Oil   beendete die Woche mit  60,68$ (58,43$)  


Rückblick Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Positives Szenario: Das sah nicht gerade bullisch aus, was der Öl-Preis da gemacht hat. Die Frage ist, ob sich im Kurs die Gefahr einer weltweiten Rezession widerspiegelt oder ob das nur ein Besuch der unteren Begrenzung der Seitwärtsrange zwischen 56$ und 65$ war. Hier habe ich einen Doppelboden eingezeichnet, der allerdings erst dann bestätigt wäre, wenn es zu einem Ausbruch aus dem fallenden Trendkanal, in den GAP-Bereich (gelb) hinein,  käme.

Der Kurs macht es weiter spannend und hat genau den Punkt erreicht, an dem es zur Entscheidung kommen sollte. 


Indikatoren

  • MACD:  liegt  aktuell bei -0,71 zu +0,16 (-0,74 zu -0,07) Punkten und liegt weiter im Minus.
  • RSI: Schlusskurs  der Woche: 51,26 (40,82)  Punkte, hat die neutrale Linie knapp überschritten
  • Momentum:  -0,50 (-6,34) – knapp im Minus – zuletzt:  aufwärts
  • ADX:  12,16 (13,56) – schwach – zuletzt:  seitwärts bis leicht abwärts –  unterstützt keinen Trend.

*Der ADX ist ein Trendstärken-Indikator, welcher abbildet, wie stark sich ein Trend entwickelt.  Er bildet die Stärke einer Bewegung ab, nicht jedoch die Richtung und er generiert keine Kauf- oder Verkaufssignale. Über 30 Punkten gilt ein Trend als stark.

Chartanalyse

Der Kurs hat in dieser Woche das positive Szenario umgesetzt und konnte dabei die obere Begrenzung des Trendkanals und das GAP knapp erreichen.

Leider hat es nicht für mehr gereicht, so dass die Entscheidung vertagt werden muss.


Positives Szenario: Sollte der Kurs in den GAP-Bereich und über den fallenden Trendkanal aufsteigen können, würde zuerst die SMA100 bei 62€ und anschließend die 65€ Marke zum Ziel werden.

Wie ich schon in der Vorwoche  schrieb (kursiv) Eine Trendumkehr aufwärts wäre erst dann möglich, wenn der GAP-Bereich durchquert und der Ausbruch  über 65$ erfolgt ist! Kurzfristig sieht es nicht danach aus!

Es müsste sogar ein Ausbruch über mindestens die 66$ Marke erfolgen, um das zu verhindern, was weiter unten im negativen Szenario beschrieben wird.

Die Bullen müssen also etwas tun, damit das GAP und die Seitwärtsrange (56$-65$) nach oben aufgelöst und der Trendwechsel aktiviert werden könnte.

Aber auch ein Black Swan (Kriegsausbruch, Anschlag usw.) wäre ein möglicher Auslöser, was wir uns natürlich nicht wünschen wollen.


Werbung

BERGFÜRST Plattform


Negatives Szenario: Hier hatte ich letzte Woche geschrieben (kursiv) Scheitert der Anstieg an der oberen Trendkanalgrenze bzw. an der 60$ Linie und der Kurs gibt unter 58$ nach, dürfte es erneut eine  Trendbeschleunigung  abwärts geben, vielleicht nur kurz, aber möglicherweise heftig. Diese könnte  bis 55$-56$  reichen und wenn sich das Weltwirtschaftsklima weiter eintrübt, wäre als Worst Case ein Kurs von 50$ möglich, wo der Kurs aber längst überverkauft wäre.

Das gilt immer noch und hinzu kommt die neu eingezeichnete Möglichkeit einer S-K-S.

Momentan scheint die rechte Schulter, die linke Schulter recht genau zu spiegeln, wobei durchaus auch noch ein Test der 65$ Marke möglich sein könnte.

Dreht der Kurs spätestens dort  und durchläuft das GAP abwärts, muss man genau hinschauen, denn geht es anschließend in den Bereich zwischen 56$ und 58$, könnte die S-K-S abwärts ausgelöst werden.

Welche Folgen das haben könnte, kann man der inversen S-K-S , links im Chart ablesen, welche den Kurs auf über 75$ nach oben geschickt hatte. Nur wäre es nun in die andere Richtung gefährlich.


Chart 

Chart 1 = Vorwoche

 


Fazit  Wie ich schon vor 4 Wochen schrieb (kursiv) Aber der spannendste und anspruchsvollste Bereich, den es für die Bullen zu überwinden gilt, liegt erst bei 64$ – 65$, wo die Tagelinien und die obere Begrenzung der Seitwärtsrange den Weg versperren.

Darauf steuern wir möglicherweise zu und das die 65$ Linie in der Vergangenheit immer wieder den Grenzwert für Bullen und Bären stellte, sind dort wohl spätestens die entscheidenden Aktivitäten der beiden Gegner zu erwarten.

Aktuell scheinen die Bullen zwar die Nase leicht vorne zu haben, aber es droht im genannten Bereich eine Bullenfalle!!


Wichtige Marken wären in dieser Woche:

  • Fallende Aktien Indizes der USA, könnten auf sinkende Wirtschaftskraft hinweisen
  • Konfliktausweitung in China, Indien, IRAN, Israel, Jemen, , Nord Korea,  Pakistan, Russland, Saudi Arabien, Syrien, Venezuela

(durchgestrichen = überschritten)

  • der Widerstand bei 46,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 48,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 50,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 51,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 52,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 53,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 54,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 55,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 56,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 57,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 58,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 59,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 60,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 61,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 62,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 63,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 64,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 65,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 66,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 67,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 68,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 69,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 70,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 71,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 72,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 73,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 74,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 75,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 75,50$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 76,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 77,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 78,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 79,00$ muss überschritten werden
  • der Widerstand bei 80,00$ muss überschritten werden


Ich wünsche eine gute Börsenzeit und viel Erfolg – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com