Gold Chartanalyse in US$ KW01-02/16

Werbung

Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold  beendete die Woche mit 1103,72$ (1060,83 $)

Rückblick

Nachdem die Aktienmärkte massiv unter Druck gekommen sind, flüchteten sich einige Anleger wieder in Gold und brachten den Kurs über die 1100$ Marke nach oben. Ob das nachhaltig sein wird, bleibt abzuwarten, doch wird sich das erst dann zeigen, wenn die Aktienmärkte wieder nach oben gehen.

Indikatoren

Der MACD  liegt  aktuell bei  +4,05 zu -1,298 (-4,7879 zu -5,5251) Punkten und liegt damit deutlich im Plus.

Der  RSI  beendete  die Woche mit 63,192 (42,79 ) Punkten und hat am Montag und am Mittwoch ein Kaufsignal generiert.

Chartanalyse

Der Goldkurs konnte in dieser Woche aus der seit Anfang November bestehenden Seitwärtsbewegung zwischen einem Tief von 1046$  und einem Hoch bei 1089$, souverän nach oben ausbrechen. Zu verdanken hatte er dies den fallenden Aktienmärkten, wobei sich die Flucht in Gold trotzdem in Grenzen zu halten scheint.

Am Mittwoch ist der Kurs durch die  obere Begrenzung  der Seitwärtsbewegung (1089$) ausgebrochen, wie jetzt zur Unterstützungslinie wird, deshalb nun fett grün.

Allerdings ist der Kurs sowohl am Donnerstag, als auch am Freitag an der 100 Tagelinie bei 11,0904$ gescheitert und das obwohl der Kurs bereits über der 100 Tagelinie gelegen hatte. Deshalb scheint es so zu sein, dass die Anleger weiter sehr vorsichtig sind, da zu normalen Zeiten das Überschreiten der Tagelinie mit Sicherheit einen Aufwärtsschub ausgelöst hätte. Aber offensichtlich waren in diesem Bereich, zumindest im Moment des Ausbruchsversuch, keine Kaufaufträge abgelegt. Zu groß ist die Sorge, dass der Kurs bei steigenden Aktienmärkten, sofort wieder einbrechen könnte, da die Aktienmärkte weitaus mehr Gewinn versprechen bei einer Trendumkehr, als die Investition in Gold.

sollte die 100 Tagelinie aber doch überschritten werden, lautet das nächste Ziel 200 Tagelinie bei 1137$ und spätestens über dieser Marke dürften die Goldbullen wieder mutiger werden und den Kurs in den Bereich bei 1150$ bis 1180$ tragen.

Beginnen die Aktienmärkte aber wieder nach oben zu drehen, muss die 1100 oder spätestens die Unterstützung bei 1089 $ halten, sonst dürfte wohl die Seitwärtsbewegung wieder aktiviert werden.

Chart

Chart 1 = Vorwoche

Chart Gold KW01-16Chart Gold KW02-16

Fazit

In der kommenden Woche sollte man auf folgendes achten:

  • Verhältnis €/US$: ein starker US$ dürfte den Goldkurs weiter belasten
  • DAX, Dow Jones:  auf steigende/ Kurse achten, die möglicherweise zu  Umschichtungen von Gold zurück in Aktien führen könnten (gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.

charttechnisch

aufwärts:

  • die 100 Tagelinie 1109$ muss überschritten werden
  • die 200 Tagelinie 1137,80$ muss überschritten werden
  • die fallende Trendlinie bei 1150$ muss überschritten werden
  • die Unterstützung bei 1100$  muss gehalten werden

abwärts:

  • die Unterstützung bei 1100$ darf nicht unterschritten werden
  • die Unterstützung bei 1089$   (fett grün) darf auf gar keinen Fall unterschritten werden
  • die Unterstützung bei 1050$ darf nicht unterschritten werden

Ich wünsche eine gute Börsenzeit – JoTrader

Wichtige Hinweise
Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf / Verkauf oder eine andere (Ver)Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen!
  • tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrach ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG