Gold Chartanalyse KW08-09/18

Chartanalyse GOLD / US DOLLAR (WKN 965515 / XAUUSD)

Angaben in() = Vorwoche

Gold beendete die Woche mit  1328,52 (1346,53)

Rückblick 

In der letzten Woche hatte ich hier geschrieben: (kursiv) Negatives Szenario: Hier sollte man unbedingt die 1340$ und vor allem die EMA20 Linie im Bereich von ca. 1334$ im Auge behalten.  Durchkreuzt der Kurs diese Linie nach unten,  und das bei gleichzeitig steigenden Aktienmärkten, dann könnte der Kurs schnell bis auf 1320$, 1310$ oder sogar bis 1300$ nach unten laufen. Besonders am Dienstag sollte man genau hinschauen, denn da kehren die Amerikaner wieder an die Börsen zurück (Montag ist dort Feiertag).

Wie erwartet kam es am Dienstag zum Bruch der EMA20 und zu einem Test der 1320.


Indikatoren

  • Der MACD liegt aktuell bei +2,44 zu +4,39 (+5,95 zu +5,82  ) Punkten und liegt jetzt wieder im Minus. Das Verkaufssignal wurde am Dienstag generiert
  • Der RSI beendete die Woche  mit  32,39 (41,92) Punkten und hat am Dienstag das Verkaufssignal generiert.
  • Momentum:  +12,81 (+13,95) Punkte –  seitwärts
  • ADX:  10,28 (13,09) Punkte – schwach –  fallend

Wochenvergleich Gold  in Dollar und Euro

  • US$ = -1,37% (+2,37%)
  • Euro = -0,45% (+1,07%)

Chartanalyse

In dieser Woche kam es zu dem , wovor ich letzte Woche gewarnt hatte, dass nämlich die EMA20 unterschritten werden könnte, was zu einem Kursrückgang bis mindesten 1320$ führen sollte. Das hat gepasst. Anschließend scheiterte der Kurs mehrmals mit dem Versuch die EMA20 wieder zurückzuerobern.


Positives Szenario:  Letzte Woche hatte ich gewarnt (kursiv) Aber trotzdem sollte man nicht blindlings einsteigen, sondern damit rechnen, dass es zu einem Re-Test der EMA 20 kommen könnte. Aber lieber  wäre mir nur ein Test der 1340$ Unterstützung und anschließend ein erneuter Anstieg.

Tja und nun liegt der Kurs unter der EMA20 und er steht vor der Aufgabe diese zu knacken. Gelingt das, wäre ein anstieg bis 1340$ zu erwarten. Erst im Bereich der 1360$ Marke wird es dann aber wirklich spannend, vor allem dann , wenn der Kurs relativ zügig dorthin steigen kann. Wird diese Marke nämlich überschritten, wird ein unschwer zu erkennende „W“ Formation aktiviert, worauf im Goldkurs die Post abgehen könnte, mit Ziel bis 1390-1400$. Aber erst muss es eben dazu kommen und zwar flott.


Negatives Szenario:

Gibt der Kurs schnell bis auf 1310$ oder sogar bis 1300$ nach , dürfte ein Test der unteren Trendkanalgrenzen bevorstehen. Allerdings liegt der Kurs so nahe am überverkauften Bereich, dass ein Bruch dieser Kanäle eher unwahrscheinlich sein dürfte. Nur wenn die Aktienmärkte deutlich nach oben laufen, wird es hier brenzlig.


Chart

 

Chart 1 = Vorwoche

 

Allgemein

Es hängt also weiter an den Aktienmärkten, die aber immer noch voller Unsicherheit sind und ein Funke könnte genügen, dass diese in den Keller sausen!

 


In der kommenden Woche sollte man auf folgendes achten:

  • Verhältnis €/US$: ein schwacher US$ dürfte den Goldkurs stärken, ein starker US$ würde ihn belasten.
  • DAX, Dow Jones: auf steigende/fallende Kurse achten, die möglicherweise zu weiteren Umschichtungen von Gold zurück in Aktien führen könnten (gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.)

charttechnisch….

aufwärts: (durchgestrichen = überschritten)

  • 1150$ müssen überschritten werden
  • 1172$ müssen überschritten werden
  • 1180$ müssen überschritten werden
  • 1200$ müssen überschritten werden
  • 1208$ müssen überschritten werden
  • 1226,40$ müssen überschritten werden
  • 1230$ müssen überschritten werden
  • 1240$ müssen überschritten werden
  • 1250$ müssen überschritten werden
  • 1260$ müssen überschritten werden
  • 1270$ müssen überschritten werden
  • 1280$ müssen überschritten werden
  • 1290$ müssen überschritten werden
  • 1300$ müssen überschritten werden
  • 1310$ müssen überschritten werden
  • 1320$ müssen überschritten werden
  • 1330$ müssen überschritten werden
  • 1340$ müssen überschritten werden
  • 1350$ müssen überschritten werden
  • 1360$ müssen überschritten werden
  • 1370$ müssen überschritten werden
  • 1380$ müssen überschritten werden

abwärts: (durchgestrichen = gefallen)

  • die 1380$ müssen halten
  • die 1370$ müssen halten
  • die 1360$ müssen halten
  • die 1350$ müssen halten
  • die 1340$ müssen halten
  • die 1330$ müssen halten
  • die 1320$ müssen halten
  • die 1310$ müssen halten
  • die 1300$ müssen halten
  • die 1290$ müssen halten
  • die 1280$ müssen halten
  • die 1270$ müssen halten
  • die 1260$ müssen halten
  • die 1250$ müssen halten
  • die 1240$ müssen halten
  • die 1230$ müssen halten
  • die 1220$ müssen halten
  • die 1208$ müssen halten
  • die 1200$ müssen halten
  • die 1180$ müssen halten
  • die 1172$ müssen halten
  • die 1150$ müssen halten

Ich wünsche viel Erfolg  – JoTrader

Wichtige Hinweise

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG